Zwieblkuacha!

nach schwäbischer Art (abgespeckt: statt 2 kg Zwiebeln/Person nur 1 kg Zw./Pers.)

Für eine Form ca. 3-4 cm tief und 1326 cm² Grundfläche (=ein tieferes Backblech) braucht man:

Für de Doig broucht mr: Für d' Füllung broucht mr: Des muscht oikaufe: Do machscht e Häkle, dass dís au werkli hascht ü
e bissele Milch (handwarm)   Milch  
oi Päckle Hefe   oi Päckle Hefe  
vierhondrt Gramm Mähl 40 g Mähl 440 g Mähl  
e vierdl Pfund Budder   ¼ Pfund Budder  
zwoi Oier 3 Oier 5 Oier  
Salz Salz Salz  
  räächd (Anm. d. Übers.: reichlich) Kümmel fier 'd Verdauung!! Kümmel  
  vier Pfund Zwieble 4 Pfund Zwieble  
  ¼ l Sahne (oi Becherle) oi Becherle Sahne  
  100 g dünschdede Speckwürfel 100 g Speckwürfel  

Des Ganze langt für mindeschtens drei hungrige Schaffer, für d`Kinnr langets au noh, un wenn ett, na machscht halt zwoi Blech, odr?

Sodele....

Z'erscht schälscht d' Zwieble un machscht Ring' drous! Med em Krauthobel gehtís am beschte.

Ous dene Zuatate für de Toig machsch an Häfedoig, läscht `n mindeschtns a halb Schtund gehe. Zwoi Schtunde sen bessr.

Derweil nimmscht an grohse Dopf unn bräätscht d'Zwieble aa, awwer bloß glasig dünschte, se sollet ett broun werre! DíSchbäckwürfel bräätscht aa aa.

Ous em Rest für d' Füllung machscht en Pfludder unn den rührscht nachher onner die Zwieble!

Na guckscht, daß D' en Teig ousrollscht unn ouf Doi Blech kriegscht. Naa schmeißt d'Zwieble mid de Schbäckwürfl druff, unn schiebscht des ganze in de Ofe. 200°C vierzg Minutte, aber guckscht ab un zu amal!

Am beschte trinkscht an schwäbische Mooscht dezue. Hinterher brouchscht an Schnabbs, sonsch packsch's net. Am nägschte Dag hoscht ouserdem en indresande Schiß!


Diese Seite steht hier seit 27.09.99. Wenn Sie orthografische Schwächen des Schwäbischen stören, dann mailen Sie mir's.Wenn Ihnen das Rezept zu spanisch vorkommt, kann ich es auf Anfrage auch ins Deutsche übersetzen lassen.
...mit dem Betreff "Feedback auf Zwiebelkuchen" oder so...
Home (zur Startseite)  Zurück zu den Rezepten